Der große Mondschwindel

Wiener Agentur smoonr bestreitet jemals tatsächlich auf dem Mond gelandet zu sein.

Wir Moonettes nehmen das 50-jährige Jubiläum der ersten Mondlandung am 20.7.1969 zum Anlass sämtliche Verschwörungstheorien und aktuelle Spekulationen zu diesem historischen Ereignis zu entkräften:

Entgegen der weit verbreiteten Annahme waren wir damals wie heute nicht auf dem Mond – da war uns die amerikanische Raumfahrtbehörde einen großen Schritt (für die Menschheit) voraus. Überhaupt ist unsere Freundschaft mit dem fernen Himmelskörper eher eine platonische – wie es dazu kam und warum wir uns nach wie vor nahe stehen, lesen Sie hier.

Aufgrund wiederholter Nachfragen nach dem “moon” in s-moon-r und damit einhergehenden Spekulationen, es handle sich um einen subtilen Hinweis auf eine groß angelegte Vertuschungsaktion zugunsten unternehmensinterner Mondexpeditionen (die wir als Betriebsausflüge, Teambuildings etc. tarnen) möchten wir Ihnen hiermit glaubhaft versichern, dass wir wie bisher auch weiterhin rund um die Uhr auf unserem Heimatplaneten für Sie verfügbar sind und Ihre Budgets verantwortungsbewusst und ausschließlich für Ihren kommunikativen Erfolg einsetzen.

Ehrenwort!

Wir möchten unsere lunare Begeisterung nicht unterschlagen, fokussieren unsere Leistungen allerdings auch in den nächsten fünf Jahren auf digitale Content Strategien, wirksame Online PR, Social Media Publishing und crossmediale Schwerpunkt-Kampagnen.

Darüberhinaus möchten wir diese Gelegenheit außerdem nutzen, um der NASA zu ihren bahnbrechenden Erfolgen in der Erforschung des Alls und unseres liebsten Himmelskörpers zu gratulieren und feiern das Jubiläum mit einem internen Viewing der Aufnahmen der Mondlandung, einer Runde Bloody Moonies und unserer Mond-Playlist für laue Sommernächte.

To the moon and back,

Julia, Irene und Klara